#12von12 im September 2018: Ach, wie schön ist’s im Büro!


Dass heute der 12. ist, fällt mir erst auf, als ich in einer kleinen Pause mal kurz bei Instagram vorbeischaue und ein thematisch passendes Foto der lieben Kollegin von Lupus live sehe. Upps. Jetzt sind mir alle anderen bestimmt schon fünf Fotos voraus.
Und das Frühstück hab ich auch nicht fotografiert. Dabei war es doch ein dreistöckiges Obstmandala mit Egg Benedict und Crepes Suzette.
Vielleicht gab es auch nur Vollkornbrot mit Marmelade wie jeden Tag.
Das könnt ihr Euch vorstellen, oder? Braucht gar kein Foto. So.

In eben erwähnter Pause mache ich dann dafür gleich das erste Foto.
Das war eine Confluence-Schulung in kuschliger Atmosphäre.

confluence-schulung.jpg

Aber mit netten Kollegen geht auch das.
Bei der Arbeit ist es überhaupt sehr nett heute. Alle freuen sich, dass ich ihnen etwas erkläre und ihnen Dinge zeige, die ihnen das Leben leichter machen.
Andere kochen leckeres Essen für mich, das heute endlich mal wie richtiger Kantinenmampf aussieht. Da kann ich mit meinen unterentwickelten Fotografiekünsten auch nichts mehr kaputt machen.

linsensuppe.jpg

Zusammenfassend kann man also sagen, dass es hier auf der Arbeit fast so schön ist wie zu Hause. Oh.
Vielleicht sollte ich mir hier ein Bett aufstellen.

Auf der Fahrt nach Hause träume ich davon, bei dem herrlichen Wetter ins Schwimmbad zu gehen, oder Joggen mit dem Lieblingsmann oder von einem gemütlichen Abendessen im Garten.
Zu Hause wache ich dann in der Realität wieder auf.

Zuerst begrüßt mich meine Schwiegermutter freundlich: „Na, hast Du einen Umstandskittel an?“
Boah, ey, dabei habe ich seit zwei Tagen echt diszipliniert gegessen!

muerrisches-selfie.jpg

Ich mag das Kleid. So!

Dann platzen alle meine Pläne so schnell wie eine Seifenblase in einer Kaktusplantage: Der Lieblingsmann ist heute Abend gar nicht da, für den Garten wird es zu früh dunkel und statt Schwimmbad sitze ich mit dem Sohn vor dem Computer und gebe Tipps zum Umgang mit Word und Photoshop, damit er sein Referat über die Stockente fertig machen kann und keinen Hausaufgaben-vergessen-Strich in Bio kriegt. Auch wenn noch massenhaft Zeit bis übermorgen ist.
Fast so schön wie auf der Arbeit.
Immerhin sitzen wir draußen.

stockenten-referat.jpg

Irgendwann liege ich dann auch mit Kaffee und Lektüre auf dem Sonnendeck mit Aussicht. Aktuell im Angebot „Life of Pi“.

IMG_5253

Nach oben hat es auch Aussicht.

blauer-himmel.jpg

Ich biete aber auch Aussicht. Manchmal kommt man sich hier vor, wie ein Zootier. Immer diese gaffenden Kaninchen.

kaninchen-am-tor.jpg

Hat eigentlich wer mitgezählt? Wie viele Fotos brauche ich denn noch, um bei 12von12 mitmachen zu dürfen?
Eins, zwei, drei viele.
OK, dann hier ein Bild von den Blumen vom Wochenende:

blumen-vom-wochenende.jpg

Und Trauben aus dem eigenen Garten.

trauben-aus-dem-garten.jpg

Abendessenvorbereitungen

rot-weisses-abendessen.jpg

Und jetzt sitze ich im Schlafzimmer, schreibe diese belanglose Geschichte und überlege, ob ich mein Bett nicht wirklich im Büro aufstellen sollte, dann müsste ich jetzt nicht auf meine – ich nenne sie – „vorwurfsvolle Ecke“ gucken. Der Bügelwäschekorb neben dem angestaubten Ergometer neben den Tüten, die zur Kleiderspende gebracht werden wollen. Seit ungefähr einem halben Jahr.

vorwurfsvolle-ecke.jpg

Aber ich bin zäh. Und ein bisschen verschnupft. Ich werde mir jetzt einfach einen Aperol Spritz machen, das hat den Vorteil, dass ich dann ganz nonchalant ein Bild doppelt zählen werde, dann sind es auch zwölf* und wenn man sich Menschen schön trinken kann, dann kann man das mit vorwurfsvollen Ecken doch bestimmt erst recht.

Wir lesen uns vielleicht am Wochenende wieder, da habe ich nämlich schon tolle Pläne, mal sehen, wie das wird.
Bis dahin könnt Ihr Euch die Zeit damit vertreiben, zu lesen, was andere heute gemacht haben. Wie immer bei „Draußen nur Kännchen“.

Habt es schön!

*Das Foto von der Ente ist nämlich schon vom Wochenende und war nur fürs Referat und zählt daher nicht. Ist aber hübsch. Übrigens ein junger Erpel. Ich kenn mich da jetzt aus.


Gefällt Dir, was Du hier liest? Dann abonniere doch meinen Facebook-Kanal, um keine Geschichte zu verpassen. Oder folg mir auf Instagram oder Twitter. Ich freu mich!

Ein Gedanke zu „#12von12 im September 2018: Ach, wie schön ist’s im Büro!

Mein Senf dazu

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.