Das letzte #WiB 2019: Geburtstag, Star-Wars und Jahresausklang


So, Weihnachten ist vorbei, ein Tag war Verschnaufpause und heute hat schon wieder jemand hier Geburtstag. Diesmal meine allerliebste Knalltüte: Der Sohn wird 13. Unfassbar. Der ist doch gerade noch mit seinem Traktor zum Brötchenholen gefahren und hat ununterbrochen von Star Wars erzählt und jetzt wünscht er sich nur noch coole Klamotten und technischen Schnick-Schnack und will in den neusten Star Wars Film gehen. O.K., manche Dinge ändern sich anscheinend nie.

tiramisu-torte

Ich gestehe, dass ich schon angesetzt hatte, da eine 14 reinzuritzen. Bitte nicht verpetzen!

Ich habe für den Sohn eine Bauchtasche seiner Lieblingsmarke Elesse (Weiß hier wer, wie man das korrekt ausspricht?) besorgt.
„Eine Bauchtasche?“, fragt er mit großen Augen.
„Ja, super, oder? Die hast Du Dir doch schon das ganze Jahr über gewünscht.“
„Und zum Glück nicht bekommen. Trägt doch kein Mensch mehr.“

Die Tiramisu-Torte schmeckt lecker, auch wenn der Sohn lieber eine Buttercreme-Torte gehabt hätte. Mein Status als Mutter der Woche wankt etwas.

Aber sonst kommen die Geschenke ganz gut an und mit dem Superduper-Geschenk Airpods von Opa und Oma kann eh nix konkurrieren.
Nicht mal der neue Badmintonschläger, der sich als doppelt so teures Modell entpuppt als es der Lieblingsmann eigentlich bestellt hat.

Abends gehen wir am Sohn-Geburtstag fast schon traditionell ins Kino. Irgendein neuer Star-Wars-Film ist immer gerade angelaufen. Diesmal angeblich der wirklich letzte Teil. Really! Glaub ich nicht so dran.

star-wars-kinokarte

Vorher versuche ich aber noch schnell, die Elesse-Bauchtasche ohne Kassenbeleg und Preisschildchen umzutauschen.
„Derjenige, dem ich sie geschenkt habe, fand sie nicht so toll“, erkläre ich dem Mann am Service-Point und der Sohn steht in kompletter Elesse-Montur neben mir und schaut unbeteiligt.
Es klappt aber dank Eintrag auf der Kundenkarte und bei der Jacke, bei der nach zwei Wochen der Reißverschluss an der Tasche kaputt gegangen ist, bekommen wir auch den Umtausch in die Wege geleitet.

Darauf erst mal einen Dönerteller. Hastig runtergeschlungen, in 30 Minuten startet ja schon der 30minütige Werbeblock vor dem Film.

doenerteller

Der Film gefällt mir so naja, die Tochter, die ihn schon gesehen hat, heult am Ende wieder und die Frau, wegen der ich nur die halbe Leinwand sehe, entpuppt sich als Mann.
Im Bus nach Hause habe ich den Eindruck, ich befinde mich in irgendeiner Star-Wars-Galaxie. Vielleicht in der Cantina-Bar in Mos Eisley. Jedenfalls tragen alle um mich herum merkwürdige Klamottenmischungen, sehen aus wie Kopfgeldjäger und sprechen in Sprachen, die ich nur schwer verstehe. Ja, Mann. Bruder. Wallah!

Am Sonntag steigt der Sohn zwar nicht in seinen Kindertraktor, aber er erklärt sich bereit, Brötchen zu besorgen.
Vorher verlangt er aber zwanzig Minuten lang von seiner neuen Freundin Alexa, die er zu Weihnachten bekommen hat, das Licht an und auszumachen. Die dazu passende W-Lan-Steckdose gab es nämlich gestern zum Geburtstag und er hat sie selbst zum Laufen gebracht.

Beim Frühstück planen wir die nächste Party: Silvester.
Weil es uns so gut geht, möchte ich andere daran teilhaben lassen und Geld spenden.
Wir besprechen, welche Projekte wir unterstützen möchten.
Ich entscheide, meinen Teil des Geldes an ein Projekt einer ehemaligen Schulkameradin zu überweisen: Twende Shuleni bauen Schulen in Tansania https://www.twende-shuleni.org/.

Der Anteil des Sohnes und des Lieblingsmanns gehen an die Wiesbadener Tafel und die Tochter splittet eine Hälfte auf ein Bienenprojekt des BUND und für Luchse.

spenden-bestaetigung

Die Tochter hat sich vom Sonntagsspaziergang durch alleiniges Frühstückstisch-Abdecken und das Versprechen, ihr Zimmer aufzuräumen, freigekauft.
Auch die Aussicht, Luchse im Tierpark anzuschauen, stimmt sie nicht um. Obwohl sie die doch so gerne hat.
In den Tierpark gehen wir dann doch nicht, wir sind nämlich nicht die einzigen, die diese Idee hatten und finden keinen Parkplatz.
Wir parken auf einem random Waldparkplatz, aber sogar der Wald ist voller Menschen. Der Sohn kann immerhin eine Arena besetzen und ein paar Pokemon fangen.

waldspaziergang-mit-pokemon

Zu Weihnachten gab es diesmal für alle viele kleine Spiele.
Wir probieren diesmal „Qwirkle“.
„Das ist schon eher ein Spiel für die Demenz-Tagesgruppe“, findet der Lieblingsmann und ich versuche einen gelben Stern neben einen roten Kreis zu legen.
Die Tochter fällt vor Lachen fast vom Stuhl und jetzt bin ich endgültig uralt für sie.

qwirkle

Zum Abendessen gibt es Burger zum Selberbauen.

burgerparty

Das Glücksglas haben wir dann doch heute nicht mehr wie geplant geöffnet. Die Kinder sind auch der Meinung, dass da auch durchaus noch was dazu kommen könnte.
Die Quittung für die Apple-Watch, die sich der Sohn morgen vom Weihnachts- und Geburtstagsgeld kaufen möchte, zum Beispiel.
Das Jahr hat aber auch noch zwei Tage, bis hierhin war es alles in allem ein sehr schönes Jahr voller toller Momente. Was man auch am prall gefüllten Glücksglas sehen kann. Da kommen nämlich Erinnerungsstücke wie Eintrittskarten oder Zettel mit Notizen rein. Glücklicherweise habe ich das Talent, Dinge, die nicht so super gelaufen sind, einigermaßen gut verdrängen zu können. Nicht so tolle Dinge kommen auch in überhaupt kein Glas sondern können einfach weg.

gluecksglas-2019

Zack, schon ist das Wochenende wieder vorbei. War aber irgendwie auch voll genug.
Was andere so gemacht haben, kann man wie üblich bei Große Köpfenachlesen.

Morgen muss ich noch mal einen Tag arbeiten, dann darf das neue Jahr kommen.

Möge es gut zu uns und auch zu Euch sein.

3 Gedanken zu „Das letzte #WiB 2019: Geburtstag, Star-Wars und Jahresausklang

  1. Franziska

    Hatte ich dir schon ein fröhliches, gesundes und sonniges neues Jahr gewünscht? Dies ist dein Glückskeks: „Habe ein schönes 2020, bleib gesund und munter, Sonne und vielem zum Lachen!“

    ❤️-liche Grüße
    Franziska

    Gefällt 1 Person

    Antwort
  2. Franziska

    Du hast hoffentlich einen guten Tag erlebt und darfst entspannt ins neue Jahr hüpfen! 🙂
    Vielen Dank für ein weiteres Jahr voller Schmunzeln und Lachen.

    ❤️
    Franziska

    Gefällt 1 Person

    Antwort

Mein Senf dazu

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.