WiB 2./3. September: Eine Bastelparty, Black Stories und schon wieder Einbrecher im Garten


Es ist ein bisschen spannend, als ich die Kinder morgens vor neun zum Treffpunkt fahre: Gibt es genug Fahrer oder muss ich mir das Auto voll Kinder und sperriger Taschen laden und sie nach Eltville zur Badminton-Bezirksmeisterschaft fahren?
Ich habe Glück und nach ein paar Minuten kinderfrei.
Das ist prima, denn dann kann ich zu den Hessischen Fechtmeisterschaften fahren, die an diesem Wochenende in Wiesbaden stattfinden. Bis vor zwei Jahren habe ich selbst gefochten, dann aber aus Zeitgründen aufhören müssen.
Es ist schön, alle mal wieder zu sehen. Leider kann ich kein Foto machen, da der Sohn, der alte Schlawiner, mein Handy mitgenommen hat. Ich habe deshalb eins nachgestellt.

hessische-fechtmeisterschaften-2017.jpg

Im Auto finde ich dann mein Handy. Der Sohn hat es doch nicht heimlich mitgenommen. Aber ein Schlawiner ist er trotzdem. Allein weil das so ein schönes Wort ist.

Zuhause bringe ich ein bisschen Ordnung in die Bude, ich erwarte nämlich später noch Besuch. Und aufräumen ist ja das neue Putzen.
Beim Blumen gießen finde ich endlich heraus, wer immer heimlich die Süßigkeiten wegfuttert. Es sind die Pflanzen!

suessigkeiten-fressende-pflanze

Ertappt, die Pflanze war’s! Es gibt keine andere Erklärung. Wie sonst sollten die Papierchen da hingekommen sein?

Ich frag mich allerdings immer noch, wie die Pflanzen es geschafft haben, die anderen Papierchen hinter die Sofakissen, in die Wohnzimmertischschubladen und unter den Teppich zu kriegen.

Ich habe aber noch eine weitere Black Story auf Lager:
Der Lieblingsmann hat die Batterie meiner Uhr ausgetauscht und jetzt hat sie plötzlich römische statt arabische Ziffern. Mysteriös! Aber immerhin läuft sie jetzt wieder und er scheint sie poliert zu haben, sie glänzt jetzt so schön. Sogar die Kratzer sind weg.

neue-uhr

Nachmittags kommen dann Merle alias Frau Masulzke und die bloglose Luise zur Bastelbiest-Release-Party.
Es gibt Kürbiskuchen aus eigenem Kürbisanbau und die Auflösung unserer ultrakrassen feministischen Bastelchallenge.

kuerbiskuchen

alle-bastelbiester

Wer was gebastelt hat und was das auf dem Foto eigentlich ist, könnt Ihr hier nachlesen: Be my Bastelbiest! Die Auflösung.

Der Lieblingsmann hätte gerne, dass ich jetzt jede Woche Freundinnen einlade, dann wäre die Wohnung nämlich so schön aufgeräumt.

Während der nach diesem Kommentar nicht mehr ganz so Lieblingsmann das Abendessen kocht, höre ich die Tochter Vokabeln ab. Es gibt keinen Streit und keiner ist genervt. Das ist erwähnenswert!

englisch-ueben.jpg
Dann ist der Lieblingsmann fertig mit dem Essen. Es gibt Spaghetti Bolognese.
Der Papa könne sehr gut kochen, bescheinigt der Sohn, „vor allem vor Wut“.
Was ich sehr witzig finde, was aber gar nicht der Wahrheit entspricht. Das kann ich nämlich viel besser!

spaghetti-bolognese.jpg

Wenn es dazu noch einen Salat gäbe, wäre es perfekt …

 

Sonntag

Ich wurde gestern schon um 7:45 Uhr durch ein leises Piepsen geweckt, das ich nicht ausmachen konnte und heute finde ich um 7:46 Uhr den Übeltäter.

stoppuhr

Leider habe ich überhaupt keine Ahnung, wie man das Ding programmiert, dass es nicht mehr um 7:45 piept. Vermutlich werde ich die Stoppuhr mal irgendjemandem, der mich nervt, in die Tasche schmuggeln. Hihihi. So lange verstecke ich sie im Keller.

Ich bin ganz alleine zu Hause, die Kinder spielen mal wieder Badminton und der Lieblingsmann muss die Hupfdohlen aus dem Karnevalsverein fotografieren, also sortiere ich mal Wäsche nach Größen auseinander, damit wir sie in der Verwandtschaft weiterreichen können. Dabei gucke ich die Good-Wife- und Modern-Family-Folgen, die ich gestern Abend auf dem Sofa verschlafen habe.

waesche-sortieren.jpg

Einmal ganz kurz die Augen zugemacht und Schwupps ist so eine Netflix-Folge schon vorbei …

Als der Lieblingsmann zurück kommt, gehen wir gemeinsam Frühstücken mit Blick auf den Rhein. Hach, schön!

fruehstueck-im-schloss.jpg

Sieben Wespen haben unser Frühstück leider nicht überlebt.

Die Kinder trudeln nach und nach ein und haben jeder eine Medaille dabei. Und ganz ohne dass Eiskunstlauf-Mutti dabei war und peinlich angefeuert hat.

badminton-medaillen

Glücklicherweise haben beide eine. Sonst wäre es ja voll unfair. Nein, das hört nie auf. Es sind Geschwister.

Gestern hat mir der Lieblingsmann erzählt, dass wir heute auf einem Geburtstag in der Verwandtschaft eingeladen sind. Prima. Wir haben dann noch schnell einen Gutschein besorgt, mehr war nicht drin.
Es gibt ungefähr 15 Tonnen sehr leckeren Kuchen. Blöd, dass ich noch so satt vom Frühstück bin.

fussball-torte.jpg

Allerdings verabschieden wir uns relativ schnell wieder, wir wollen noch mal in den Garten und da nach dem Rechten sehen. Es ist nämlich schon wieder eingebrochen worden. Diesmal sind auch der Akkukompressor und die Schubkarre weg.
Meine Tischdecke ist immer noch da. Ein Glück!
Es ist wirklich ärgerlich. Ich koche vor Wut, das ist jetzt das zweite Mal in drei Wochen. Mittlerweile hat man uns Sachen im Wert von ungefähr 600 Euro und das Vertrauen in das Gute im Menschen geklaut.
Den Sohn lassen wir erst mal auf der Feier, die Tochter ist sowieso gleich zu Hause geblieben.

glitzerkaefer

Ist der nicht schön?

zierkuerbis-mit-rose

Die Kürbisse sind zum Glück auch noch da.

Für das Abendessen bin diesmal ich zuständig. Es gibt Lende in Champignon-Sahnesoße, Serviettenknödel, Rotkraut und Feldsalat.
Oder um es mit den Worten des Sohnes zu sagen: Bäh, Igitt, kannste allein essen und ich mach mir ein Müesli.

abendessen-eltern

Er hat es dann aber doch gegessen. In dieser Version:

abendessen-sohn.jpg

Habt Ihr eigentlich schon mitbekommen, dass ich mit meiner Geschichte „Mit dem Herzen gut“ im Finale des scoyo ELTERN! Blog Awards bin?

Ich würde mich wahnsinnig freuen, wenn Ihr für mich votet: https://www-de.scoyo.com/eltern/scoyo-lieblinge/blog-award/eltern-blog-award-2017-voting#abstimmen-2017

Jetzt ist das Wochenende schon wieder rum.
Noch mehr WiBs gibt es wie jedes Mal bei Susanne auf Geborgen Wachsen.

Habt einen guten Start in die nächste Woche und immer genug Ketchup im Haus, um das Essen für die Kinder zu retten.

Mein Senf dazu

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s