Schlagwort-Archive: Obstmandala

WiB September/Oktober 17: Viele Rätsel, ein fieser Mord und der Duft von Apfelkuchen

Das letzte Wochenende im September und gleichzeitig das erste im Oktober – verrückt! Schon allein das wäre ein Grund, darüber zu schreiben, aber das Wochenende konnte tatsächlich noch mehr.

Wie so häufig am Wochenende bringe ich Kinder zum Sport. Diesmal den Sohn zum Tischtennis. Weil ich schon mal unterwegs bin, lege ich einen Stopp im Garten ein.

Ich möchte dort nämlich ein paar Tulpen für das Frühjahr setzen. Weiterlesen

#WiB Fassenacht 2017

Scheint hier langsam zur Gewohnheit zu werden, dass ich die Welt mit meinen Wochenenderlebnissen zuballere. Aber dieses Wochenende hatte ich einfach schrecklich viel Zeit.

Nach meiner Laufeinheit mit Quarks & Co. bei strahlendem Sonnenschein entspanne ich in der Badewanne. Und weil ja dieses Wochenende Fasching ist, mit Maske. Die hatte ich mal gekauft, als die Kinder ganz klein waren und ich glaubte, so entspannen zu können. Weiterlesen

#Wib 18./19. Februar 2017 Museum, Haushalt und jede Menge Kuchen

Am Sonntag habe ich mir mittags um 13 Uhr meine Nachtcreme ins Gesicht geschmiert.
Aufregender wird es nicht mehr, wer trotzdem weiterlesen möchte, bitteschön, ich habe aber gewarnt:

Samstagmorgen, 9:15 Uhr, Parkplatz vor der Turnhalle. Drei einsame Autos. Das eine Auto lädt drei Kinder ein und fährt los.
Natürlich zu einer anderen Turnhalle, damit die Kinder da Tischtennis spielen können.
Glücklicherweise handelt es sich bei dem Fahrer mit dem kindervollen Auto nicht um mich.
Ich lasse mein Auto nämlich stehen, suche mir eine Podcastfolge Quarks & Co. aus und jogge los. Weiterlesen

#12von12 im Februar: stinknormaler Sonntag

Es ist Sonntag, 7:45 Uhr und ich bin wach. Vermutlich, weil ich gestern schon um 10 Uhr auf dem Sofa eingeschlafen bin.
Na gut, dann nutze ich die Zeit, die ich gestern durch das vorzeitige Einschlafen verloren habe, indem ich den Staatsanwalt zu Ende schaue, den ich gestern verschlafen habe.
Irgendwie habe ich den Verdacht, dass ich nicht wirklich was gewonnen habe, vor allem weil der Sohn der Täter ist, was ich ja schon sowieso und überhaupt von Anfang an durchschaut hatte. Weiterlesen