Schlagwort-Archive: #wib

#WiB 14./15. April 2018: Frühjahrsputz

Der Plan sah vor, das Wochenende gemütlich chillend im Garten mit mir alleine zu verbringen, da der Rest der Familie anderweitig beschäftigt war. Aber da Pläne ja nun bekanntermaßen dafür da sind, um umgeworfen zu werden, habe ich jetzt eine saubere und aufgeräumte Wohnung. Zumindest fast. Weiterlesen

Ostern 2018: Ein #WiB im Schwarzwald

Wie auch schon im vergangenen Jahr verbringen wir die Osterfeiertage fast alle im Schwarzwald. Aber keine Angst, dieses Jahr wird es nicht so poetisch wie 2017.
Eher literarisch. Ich habe nämlich einen Haufen Bücher eingepackt. Immer habe ich die Angst, es könnte nicht reichen. Dabei schlafe ich doch immer nach ein paar Seiten ein. Deshalb bin ich bei Anna Karenina auch erst bei 2 Prozent. Weiterlesen

#WiB im März: Der Frühling hat das blaue Band doch noch gefunden!

Entspanntes Shopping, gutes Essen, liebe Menschen um einen herum, ein bisschen Sport, vor allem als Zuschauer, und das Wetter ist endlich auch nicht mehr kaputt – dieses Wochenende hatte das Zeug zum Vorbild-Wochenende. Weiterlesen

#WiB im Februar 2018: Eiskaltes Frühlingserwachen

Ein bisschen aufräumen, fernsehen, kochen, backen und vor allem essen. Das kombiniert mit herrlichstem Wetter und gut gelaunten Kindern – von solchen Wochenenden dürfte es durchaus mehr geben. Weiterlesen

#WiB 20./21. Januar 2018: Wolle mer se roi losse?

„Ach, auf so eine Faschingssitzung würde ich ja auch gerne mal gehen“, habe ich im Frühjahr mal im Versuch,Smalltalk auf einer Party zu betreiben, unbedacht geäußert.
Ein Dreiviertel Jahr später bin ich als Panzerknacker verkleidet auf dem Weg zur 2. Fremdensitzung des KCK (Karnevals-Club Kastel) nach Mainz. Und den Lieblingsmann, der das Faschingswochenende lieber zum Skifahren als zum Verkleiden und Feiern nutzt, habe ich auch noch da mit reingezogen. Tja, nun. Weiterlesen

#WiB und #12von12 im November: Badminton und Barcamp

Der 12. ist diesen Monat ein Sonntag und da dann die halbe Miete ja schon geschafft ist, gibt es gleich noch ein paar unspektakuläre Samstagsbilder dazu und fertig ist das Wochenende in Bildern.
Die, die nur für die #12von12 vorbeigekommen sind, bitte hier weiterlesen.

Der Samstag beginnt ganz unspektakulär im Bett.
Der Lieblingsmann hat sich angewöhnt, mir samstags einen Kaffee ans Bett zu bringen, bevor er in seine Passbildfabrik abhaut und so langsam sollte hier allen klar sein, warum der Lieblingsmann Lieblingsmann heißt.
Ich lese gerade Europa aus der „Was ist Was“-Reihe. Eigentlich Kinder- und Jugendbücher, aber ich gucke auch lieber Logo als die Tagesschau, vom Niveau passt das ganz genau zu mir. Weiterlesen

WiB September/Oktober 17: Viele Rätsel, ein fieser Mord und der Duft von Apfelkuchen

Das letzte Wochenende im September und gleichzeitig das erste im Oktober – verrückt! Schon allein das wäre ein Grund, darüber zu schreiben, aber das Wochenende konnte tatsächlich noch mehr.

Wie so häufig am Wochenende bringe ich Kinder zum Sport. Diesmal den Sohn zum Tischtennis. Weil ich schon mal unterwegs bin, lege ich einen Stopp im Garten ein.

Ich möchte dort nämlich ein paar Tulpen für das Frühjahr setzen. Weiterlesen